Private Krankenversicherung
Die private Krankenversicherung ist nicht an das Einkommen des Versicherten gekoppelt und bietet ihren Versicherten bessere Leistungen im Krankheitsfall. Nicht nur Selbstständige und Freiberufler, sondern auch Beamte und gut verdienende Angestellte sowie Studenten haben die Möglichkeit anstelle der gesetzlichen Krankenversicherung die private Krankenversicherung zu wählen. Die Einkommensgrenzen (Versicherungspflichtgrenze) liegen im Jahr 2009 bei 48.600 Euro im Jahr. Arbeitnehmer, deren Einkommen darüber liegt, können Mitglied einer privaten Krankenversicherung werden.

Die monatlichen Beiträge für die private Krankenversicherung werden individuell je nach gewähltem Tarif und Leistungsumfang, in Abhängigkeit von Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand des zu versichernden erhoben. Die Unterschiede zwischen den Leistungen und Tarifen der verschiedenen Versicherungsgesellschaften sind erheblich, sodass vor Abschluss einer privaten Krankenversicherung grundsätzlich ein Vergleich verschiedener Anbieter zu empfehlen ist.

1. Schritt 2. Schritt
Ein Service von TARIFCHECK24 · Service-Hotline: 0800-96 66 555
Meine private Krankenversicherung soll folgende Leistungen beinhalten:
Unterbringung im Krankenhaus
Für Zahnersatz sollen mindestens erstattet werden
Für Zahnbehandlung sollen mindestens erstattet werden
Sehhilfen (Brillen und Kontaktlinsen usw.) sollen bis zu folgenden Betrag erstattet werden
Auf eine privatärztliche Behandlung lege ich Wert



Anzeige